Unternehmenspolitik

Unsere Unternehmenspolitik beschreibt die Grundsätze, Leitbilder und Richtlinien unseres täglichen Handelns und leitet sich aus den Zielen ab, die wir uns Jahr für Jahr setzten. Auf diese Weise hat sich ein integriertes Managementsystem (IMS) mit den Bereichen Qualität, Umweltschutz sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz entwickelt. Als Symbiose aus der bisherigen Unternehmensgeschichte und unseren Plänen für die Zukunft soll es unsere strategische Ausrichtung unterstützen und Kunden, Lieferanten sowie die Öffentlichkeit informieren.

Die eingeführten Regelungen und Vorgaben sowie ergänzende Anweisungen sind für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bindend. Wir bekräftigen damit unseren Anspruch auf Kundenorientierung und Qualitätsfähigkeit sowie die kontinuierliche Verbesserung unseres integrierten Managementsystems. Weltweite Wettbewerbsfähigkeit, Kooperation, Qualität, Umweltschutz sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz bilden die Basis für die Weiterentwicklung und die Zukunft unseres Unternehmens. Diese Aspekte spiegeln sich auch in den Anforderungen an unsere Lieferanten und Partner wider. Die Einhaltung gesetzlicher sowie behördlicher und darüber hinaus gehender eigener Vorgaben und Richtlinien ist dabei für uns selbstverständlich.

Die Unternehmenspolitik wird jährlich von der Geschäftsführung überprüft, bei Handlungsbedarf entsprechend aktualisiert und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern per Aushang bekannt gemacht und auf unserer Webseite veröffentlicht. Als Bewertungsgrundlage dienen z.B. das Management-Review sowie Kundeninformationen und gesetzliche bzw. behördliche sowie andere Anforderungen.

 

Qualitätspolitik

Entsprechend unserer Unternehmenspolitik orientieren sich die Prozesse an der Zielsetzung, allen Kunden Produkte nach den von ihnen geforderten Qualitätsanforderungen zu liefern. Dies ist die wichtigste Voraussetzung für einen langfristigen Unternehmenserfolg. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter müssen die ihnen übertragenen Aufgaben mit dem erforderlichen Fachwissen ausführen. Basis dafür sind unsere bestens qualifizierten und hoch motivierten Mitarbeiter, begleitet von einer zukunftsorientierten Personalpolitik sowie einer positive Unternehmenskultur.

Unser Handeln orientiert sich an den Zielsetzungen:

  • höchstmögliche Qualität gemäß den Kundenanforderungen,
  • Steigerung der Kundenzufriedenheit und Positionierung als bevorzugter Partner unserer Kunden,
  • Sicherung und Ausbau der Wettbewerbsposition,
  • frühzeitige Identifizierung und Bewertung potentieller Risiken und Chancen sowie ggf. Einleitung  erforderlicher Maßnahmen,
  • Fehlervermeidung und Fehlervorbeugung in allen Bereichen zur Senkung möglicher Fehlerkosten.

 

Umweltpolitik

Wir tragen aktiv zum Umweltschutz bei, z.B. durch einen umweltschonenden Materialeinsatz, eine umweltgerechte Entsorgung von Verbrauchsstoffen sowie durch die Einhaltung der für das Unternehmen relevanten gesetzlichen Vorgaben, Vorschriften und anderer umweltrelevanter Forderungen.

Unvermindert setzen wir unsere Anstrengungen fort im Hinblick auf die:

  • Reduktion von gefährlichen Stoffen (Produktions- und Instandhaltungsschmiermittel) und von Wertstoffen (z.B. Späne aus verschiedenen Metallen, Papier/Pappe, ölhaltige Abfälle, Abwasser,  Emulsionen), Emissionen (Heizungs – und Erdgasanlagen), die im Unternehmen eingesetzt werden bzw. anfallen,
  • Schonung von Ressourcen (Strom, Gas, Wasser),
  • Minimierung von Risikopotential hinsichtlich möglicher Störungen.

Die Prämisse aller Maßnahmen ist die ständige Verbesserung unserer Umweltleistung mit dem Ziel einer kontinuierlichen Minderung bis hin zur Vermeidung von Umweltbelastungen.

 

Arbeits- und Gesundheitsschutz-Politik (H&S)

Die Grundlagen bilden europäische und nationale Gesetze, Vorschriften, Regeln und Normen. Wir legen großen Wert auf einen umfassenden Arbeitsschutz sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement (occupational health and safety).

Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stehen geeignete räumliche und apparative Ausstattung zur Verfügung, begleitet durch eine Vielzahl organisatorischer Vorsorge- und Schutzmaßnahmen. Wichtig ist vor allem eine Prozessgestaltung, die eine Gefährdung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vermeidet und ihre Gesunderhaltung fördert.

Dem Ziel einer kontinuierlichen Verbesserung der Arbeits- und Gesundheitsschutz-Leistung fühlen wir uns verpflichtet. Dies schließt Regelungen und Verhaltensweisen für potentielle Notfälle ein.

Aus diesen Vorgaben leiten wir folgende Handlungsgrundsätze ab:

  • Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
  • Maßnahmen zur Förderung und Erhaltung der Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter,
  • ständige Verbesserung der Anlagen- und Arbeitssicherheit sowie des Gesundheitsschutzes,
  • sichere Handhabung von Produkten und Reststoffen, Minimierung von Stoff- und Energieeinsatz sowie von Emissionen und Abfallmengen,
  • Übernahme unserer Standards zu Qualität, Umweltschutz sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz durch unsere Lieferanten,
  • offener und kontinuierlicher Dialog mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kunden und    Lieferanten sowie mit Behörden und Nachbarn zur Förderung von gegenseitigem Vertrauen und  einem partnerschaftlichen Verhältnis.